Ehemaliges Zementwerk

Bereits im Jahre 1900 gründete C. O. Wegener an diesem Standort das Rüdersdorfer Portland Zementwerk. Der Zement wurde in einem hochmodernen, aber extrem gefährlichen Drehrohrofen gebrannt. 1939 erwarb die Preussag das Gelände. Unter Verwendung der noch bestehenden Drehrohröfen stellte man ab 1944 kriegswichtiges, synthetisches Bauxit her.
Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde das Werk von den sowjetischen Besatzern komplett demontiert. Ab 1950 begann man allerdings, die leerstehenden Hallen erneut zu nutzen. Die Anlage mitsamt ihren Drehrohröfen erhielt den Namen „VEB Glühphosphatwerk Rüdersdorf“ und diente nun der Herstellung von Futterphosphat. Dieses Düngemittel besaß die höchste Güteklasse und wurde unter dem Namen „Rükana“ als Devisenbringer vermarktet. Um dieses Geschäft wirklich lukrativ ausüben zu können, wurden 1972 zwei neue, 100m lange Drehrohröfen in Betrieb genommen. Mit der deutschen Wiedervereinigung wurde auch das langsame Ende der nun dem „VEB Chemiewerk Coswig“ untergeordneten Fabrik eingeleitet. Sinkende Absatzzahlen und zwielichtige Investoren ließen die Belegschaftszahlen stetig von einst 250 auf zum Schluss nur noch 30 Mitarbeiter sinken. 1999 schlossen sich die Tore des Werks endgültig.
In der mehr als 100m langen und ca. 25m hohen Haupthalle thronen noch immer schwere Tanks auf ihren Fundamenten. Von hoch oben schallt das Geklapper der Dachfenster in die Welt hinaus. Die riesigen Wände der Halle wirken massiv. An einigen Stellen bricht rostiger Stahl aus tonnenschweren Betonklötzen. Im Hintergrund der Halle, fast schon barock wirkend, reihen sich die Türme einer uralten Schachtturmbatterie aneinander.

Selbst Hollywood konnte sich dieser einzigartigen Kulisse nicht entziehen. Wir betreten nun die Originaldrehorte von „Inglourious Basterds“, „Monuments Men“ und „Enemy at the Gates“. Auch Rammstein und andere Bands nutzten die einzigartige Endzeitstimmung dieses steinernen Kolosses für ihre Musikvideos.

Von den einst über vierzig Gebäudeteilen sind nicht mehr viele vorhanden … aber dieser übriggebliebene Komplex zog mich in seinen Bann und das Innere der Hallen umhüllte mich mit seiner verwunschenen Atmosphäre.

Revisit